• Thorsten Klossner

5 Tipps für das digitale Online-Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräche über Skype oder Zoom werden in Unternehmen immer beliebter. Doch viele Bewerber sind vor ihrem ersten Online-Vorstellungsgespräch unsicher, worauf sie achten sollten und was den Personalern beim Video-Interview wichtig ist.


1. Kamera-

einstellungen

Teste Sie den Sound und das Licht. Richten Sie die Kamera so ein, dass hauptsächlich Ihr Gesicht und nicht Ihr Körper zu sehen ist. Holen Sie sich außerdem Feedback von einem Test-Partner: Reden Sie zu leise oder zu schnell? Stimmt die Körperhaltung? Kann man Sie gut sehen? So bekommt man ein Gefühl für einen digitalen Eindruck.


Welche technische Ausrüstung brauchen Sie als Bewerber für ein Online-Bewerbungsgespräch?

Wenn es sich nicht um ein reines Telefoninterview handelt, sondern um ein Video-Gespräch über Skype oder Zoomm o.ä., ist Folgendes wichtig:

  • Kamera

  • Mikrofon

  • Internetverbindung

2. Kleidung

Oben hui – unten pfui?

Wir alle kennen die Memes und lustigen Cartoons zu digitalen Meetings, in denen die Teilnehmer oben im Businesshemd und Sakko glänzen und ansonsten in Boxershorts oder Jogginghose vor dem Monitor sitzen. Für ein Vorstellungsgespräch ist das gleich aus zwei Gründen keine gute Idee. Zum einen steigen unsere Selbstsicherheit und unsere Ausstrahlung mit dem, was wir tragen. Zum anderen könnte Ihr Gesprächspartner Sie bitten, kurz aufzustehen, etwa um das Licht anzuschalten oder etwas zu holen.


3. Ruhe

Stellen Sie sicher, dass keine peinlichen Störungen während des Gesprächs auftauchen. Das Klingeln des Telefons oder das Herumlaufen der Kinder oder der Katze irritieren sehr. Achten Sie auch darauf, dass möglichst wenig Außengeräusche durchdringen können, denn der laute Rasenmäher des Nachbarn durch das offene Fenster ist wirklich sehr störend.


4. Gestik und Blickkontakt

Verzichten Sie möglichst auf das Reden mit den Händen und auf übertriebene Gestik, denn durch die Verzögerung in der Übertragung sieht das meist komisch aus und lenkt nur vom Redeinhalt ab.

Achten Sie bei Ihrem Blick darauf, möglichst dauerhaft direkt in die Kamera zu schauen. Denn ich weiß es aus eigener Erfahrung, wie schnell man den Blick abschweifen lässt und vielleicht mal aus dem Fenster oder sogar auf Handy schaut. Bleiben Sie bei der Kamera und somit beim Gesprächspartner.


5. Die Vorbereitung

Am besten schon etwa eine Stunde vor Interviewbeginn mit den Vorbereitungen starten. Rechner hochfahren, alle wichtigen Unterlagen bereithalten. Ein Stichwortzettel kann darüber hinaus im Gespräch unterstützend wirken. Falls Sie beim Sprechen einen trockenen Mund bekommen, lohnt es sich, ein Glas Wasser bereitzustellen.


Und dann noch ein Tipp zum Schluß:

Lächeln nicht vergessen! Kommen Sie nicht zu ernst daher und verhalten Sie sich so offen und freundlich, wie bei einem persönlichen Gespräch.



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Social Icon

Karriere Coach Frankfurt

Inh. Thorsten Klossner

Brönnerstrasse 17

60313 Frankfurt am Main

Tel fest: 069/15 34 40 63

Tel mobil: 0171/83 13 406

Mail: info@karriere-coach-frankfurt.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now